Was mache ich hier eigentlich ?

Marcus Schönrock/ Juni 28, 2020/ Uncategorized

Tjaaa … Jetzt habe ich schon die Website und WordPress eingerichtet und muss das ganze „nur“ noch mit Content füllen.

Das war zu mindest mein Plan. Der Anfang war noch relativ simple, ich musste die rechtlichen Anforderungen zu DSGVO und Cookie Policy einhalten. Das zu verstehen und einzurichten, war nicht einfach, aber ich glaube ich habe das jetzt richtig umgesetzt.

Aber ich wollte ja auf was anderes hinaus.
Ich habe mich schon die ganze Woche geärgert, dass ich es nicht schaffe meinen Schweinehund in den Griff zu kriegen und mich hier (wie jetzt gerade) mal produktiv an den Rechner setze, um Blog mit Leben zu füllen.

Schließlich habe ich zwar viele Ideen, aber man kann schließlich nicht alles auf einmal umsetzen und dann steht man (oder ich) vor den Unmengen an Idee und sitzt lieber auf dem Sofa „netflixen“ oder am Rechner „zocken“, statt meinen Träumen nachzujagen und meine Zukunft aktiv zu gestalten, aber hey … vielleicht geht euch das gerade so wie mir.

Daher nochmal ein herzlich Willkommen hier und ich hoffe wir kriegen diesen Schweinehund zusammen in den Griff und können die Zukunft gemeinsam gestalten 😉

Damit wir hier auch noch etwas brauchbares – und nicht nur heiße Luft –fabrizieren, werde ich jetzt mal meinen „Content“-Plan mit euch ausarbeiten.
Also ich arbeite und ihr lest das Ganze und denkt euch: „das kriegt der doch eh nicht bzw. das läuft wie die letzte Woche – viele viele Ideen und Pläne und dann kommt nichts dabei raus. „

Vielleicht stimmt das, aber irgendwie muss ich ja anfangen meinen Schweinehund für diesen Blog in den Griff kriegen. Kurzer Exkurs und etwas selbst Beweihräucherung, beim Sport kriege ich das aktuell ganz gut mit meinem Plan, den ich mir aufgestellt habe hin. Okay, das ist auch eher „stumpf“. Alle 2 Tage Sport und je regelmäßig einen Übungskatalog durchlaufen – Vergleichbar mit einem Stundenplan aus der Schule.

Jetzt aber zum Content, den ich hier schaffen möchte.
So wie kriege ich in WordPress eine dämliche Tabelle hin. Oder eher, wie kriege ich das hin das ich euch meine Gedanken mitteile, während ich hier Dinge über WordPress lerne. Am besten kursiv und farblich abgesetzt, aber in diesem Textabsätze wird dann noch mehr farbig oder die Formatierung wirkt so ästhetisch. <- Ja musste das Wort kurz googlen.
Oh dem Noob-sei-Dank, es gibt extra eine WordPress Einstellung um ausgewählten Text farblich zu kennzeichnen. Man muss nur auf Textfarbe
statt Farbeinstellungen klicken, hätte ich auch gleich drauf kommen können.

Zurück zur Tabelle …
Erstmal googlen und hoffe, das ich nur Blind bin. Und tatsache bin doch nicht blind. Ich brauche dafür ein Plugin oder darf direkt HTML schreiben, wtf. ist das hier nur ein Texteditor … Oh stimmt ist einer, mein Fehler. Wisst ihr ob ich jetzt dieses Plugin wieder in einer der verpflichten Erklärungen aufnehmen muss – nur damit ich keine Strafe zahlen muss – weil ich als Anfängerblogger hier versehentlich was falsch mache ? Nicht antworten, das würde hier politisch werden und das will ja keiner 😉
Back to Table Teil 2. Wartet ich installiere mir mal eben ein Plugin und bin gleich wieder da. (Achja, irgendwie macht das alles Rosa mache Spaß, aber mal sehen wie verdreht das sich am Ende alles liest :P)

So wieder da und lustig, ich lese gerade einen Blog, der auch eine Tabelle einbinden will und das genauso komfortable findet wie ich 🙂 und er schreibt auch seine Gedanke, aber nicht in Rosa, also schön hier geblieben. Aber ich kann ja mal einen Link da lassen.

Nachdem ich die Tabelle dann auch über die WordPress-Oberfläche ausgefüllt habe und hier per Link eingebunden habe (also sowieso wie „[ table x]“) kommt hier sogar was brauchbares bei raus.
Tatarada:

Was ? Wieso eigentlich ?Wann ?Das echte Wann ?
Refactoring - Was soll der Kram eigentlich ?- Refactoring erklären
- Vor und Nachteile
- Selbstreflektion
Ganz klar Prio 1 oder 0, je nachdem was die höchstmögliche Prio so sein kann haltin 1 Woche
Ziele stecken- SMART(e) Ziele setzen
- Ziele klar kommunizieren lernen
Zwischen jetzt und Coding-Katas damit anfangen
Coding-Katas lösen- Besser Programmieren
- Problemstellung verstehen und lösen verbessern
- Anderen und mir Coding Katas näherbringen
- Könnte Spaß machen
- Potenzielle Backlinks zum Blog, durch Profil
Wenn ich meinen ersten Eintrag zum Refactoring verfassen, passt das super
Mindset für Software Entwicklung und Karriere- Sich nicht nur als "Umsetzer"-Fremder Ideen verstehen
- Kreative Seite im Job
- Lösungsorientiere Arbeitweise
vor den Entwicklungstools
Clean Code- Ich möchte mich selbst Clear Code nennen und Uncle Bob "huldigen"
- Die Regeln klarer verstehen
Pass gut zum Thema Mindset, also in dem Zeitraum
Software Patterns - Pattern sind wichtig für gute Software und Architekturen, sie bilden einen "Standard"Als wieder kehrenden Serie, zeitnah einführen
Software Entwicklung in der Medizintechnik- Ein bisschen was aus meinem Alltag
- Etwas jammern und loben
noch offen
Software Entwicklungsmethoden- Wasserfall
- V-Modell
- Agile
- Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile
noch nicht sofort - muss dafür etwas objektiver rangehen, als Agile ist sowieso das Beste
Entwicklungstools testen (z.B. Docker)- Tools können das Leben vereinfach
- Mehr know-how bei diesen Tools
- State-of-the-art bleiben
noch nicht sofort
Bücher/Buchliste- Weiter-/Fortbildung Möglichkeiten aufzeigen
- Ich brauch dringend ein Priorisierte Buchliste 😉
noch nicht sofort - habe noch Clean Coding zu lesen

Selbstverständlich ist dies eine dynamisch wachsende Liste, denn es gibt bestimmt noch viele Themen, die dazu kommen werden, die dazwischen kommen werden und so weiter. Aber dennoch finden ich meinen Plan ganz gut und damit habe ich ein Arbeitsziel für die nächste Woche.
Mich noch einmal mehr mit Refactoring auseinander zu setzen und darüber dann einen brauchen Artikel zu schreiben.

So jetzt noch irgendwas für ein Voting finden, um zu wissen ob das was ich hier fabriziere den Leuten überhaupt gefällt. Und ja, ich muss gleich nochmal prüfen, ob ich da wieder was in diese gesetzlichen Anforderungen eintragen muss.

Gefällt dir mein Artikel ?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Möchtest du meine Gedanken lesen ?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Share this Post

2 Kommentare

  1. Schön 👍, dass dir mein Tabellenartikel gefällt. Falls du Hilfe brauchst …. ich schreibe auch Wunschartikel 😉 und wuensche dir schon mal viel Erfolg bei diesem Projekt.

    1. Hey, vielen Dank dafür und erstaunlich, das auch die Pingbacks/Trackbacks so rasant funktionieren 😀 . War mehr Zufall das ich mir das gerade durchgelesen habe, wofür diese Einstellung ist und ich dachte mir da lasse ich die gleich mal an, wenn ich schon einen Link hinzufüge 🙂
      Und ja zu den Wunschartikeln, hatte ich auch der Startseite von dir gesehen 😀 mal sehen vielleicht komme ich darauf mal zurück 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*